worship

= anbeten

Singt dem Herrn ein neues Lied. (aus Psalm 96:1)

Er freut sich wenn wir für ihn singen, auch über alte Lieder. =D

Anbeten geht noch viel tiefer als lieben. Es bedeutet jemanden zu verehren, weil man ihn oder sie so sehr bewundert.

Deshalb beten wir Gott an – weil er so groß und herrlich ist – und wir ihm das zeigen und sagen möchten. Das kannst du auf ganz verschiedene Art tun.

Anbeten ist nicht nur im Gottesdienst möglich, sondern immer und jederzeit!

Du kannst mit Gott reden – laut oder leise, auf den Knien, im Stehen, mit gehobenen Händen oder einfach nur beim Spielen, Arbeiten oder auf dem Klo.

Das gleiche geht auch wenn du Lieder für Gott singst – das ist Anbetung.

Gott ist es ganz egal, wie du ihn anbetest – das Wichtigste ist, dass du es ernst meinst und dass es von Herzen kommt.

Ideen für DEINE CHALLENGE! 

  • Feier Gott mit Liedern! Unten gibt´s eine Playlist. Entspann dich dazu oder dance mal richtig ab! Vielleicht gefällt dir ein Lied besonders gut, das du dir für Kids Club/Jungschar/KiGo merken oder jemanden aus der Familie beibringen möchtest. 
  • Suche dir ein Lied raus, das dir besonders gut gefällt und überlege dir einen Tanz oder lerne Bewegungen dazu. 
  • Schreibe dein eigenes Lied oder Rap über oder für Gott. 

Hier ist eine Playlist!